EN
Aufgrund von hohen Zugriffszahlen wird braunschweig.de zur Zeit über eine Lastverteilung ausgeliefert. Leider kann es dadurch zu Einschränkungen in einzelnen Anwendungen kommen.

Mobile Impfteams

Mobile Impfteams

Ergänzend zum Angebot der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte (Öffnet in einem neuen Tab) und dem Impfangebot in der Stadthalle (Öffnet in einem neuen Tab) betreibt das Gesundheitsamt mobile Impfteams (MIT). Sie sind flexibel und punktuell im Einsatz, zum Beispiel in Schulen, für die Drittimpfung in Pflegeheimen oder bei Infektionsausbrüchen in Einrichtungen.

Zusätzlich bieten die MIT auch Vor-Ort-Termine für alle Bürgerinnen und Bürger in verschiedenen Stadtteilen an. Um sich von den mobilen Impfteams impfen zu lassen, sind weder Termin noch Anmeldung erforderlich. Mitzubringen ist lediglich ein Identitätsnachweis mit Name, Geburtsdatum und Foto sowie – wenn vorhanden – der Impfausweis. 

Die mobilen Impfteams führen aktuell Impfungen an folgenden öffentlichen Standorten durch:

Dauerhaft montags bis freitags von 10-16 Uhr im Blauen Saal in der Stadtbibliothek Braunschweig, Schlossplatz 2, 38100 Braunschweig, Zugang über den Eingang zur Quadriga-Plattform, die sich rechts vom Portikus befindet, der als Eingang in die Schloss-Arkaden dient. Am Donnerstag, 27. Januar, wird im Blauen Saal zusätzlich bis 18:30 Uhr geimpft.

Weitere öffentliche Impfangebote im Stadtgebiet:

  • Montag, 24. Januar, 9 bis 16 Uhr, Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4
  • Dienstag, 25. Januar, 9 bis 16 Uhr, AWO Nachbarschaftsladen Heidberg, Erfurtplatz 3
  • Mittwoch, 26. Januar, jeweils 9 bis 16 Uhr, Hochschule für Bildende Künste, Pippelweg 77, und Nachbarschaftshilfe Ottenroder Str. 11
  • Donnerstag, 27. Januar, 9 bis 16 Uhr, TU Braunschweig (in der Sporthalle am Rebenring), und 9:30 bis 16 Uhr, Gemeinschaftshaus Bienrode, Altmarkstraße 33
  • Freitag, 28. Januar, 9:30 bis 16 Uhr, Gemeinschaftshaus Broitzem, Steinbrink 14, und 12 bis 16 Uhr, Spielstube Hebbelstraße 2

Bei allen Impfaktionen werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen angeboten.

Da sich die Versorgung mit Impfstoffen verbessert hat, haben ab sofort alle Impfwilligen die Wahl zwischen den Impfstoffen von Moderna und BioNTech. Die Zweitimpfungen sollen weiterhin mit dem Impfstoff durchgeführt werden, mit dem bereits die Erstimpfung erfolgt ist. 

Personen, die bereits mit dem Vakzin von Johnson&Johnson geimpft wurden, gelten aufgrund der aktuellen Bewertung durch das Paul-Ehrlich-Institut inzwischen nicht mehr als vollständig geimpft. Sie benötigen zur vollständigen Grundimmunisierung eine zweite Dosis mit einem mRNA-Impfstoff. Diese zweite Impfung ist noch keine Boosterimpfung. Zur Auffrischung ist eine dritte Impfung erforderlich, die frühestens drei Monate nach der Grundimmunisierung erfolgen kann.

Pro Stunde kann nur eine bestimmte Anzahl von Personen geimpft werden. Daher kann es sein, dass bei sehr großem Andrang schon vor Ende der angegebenen Impfzeit keine weiteren Personen mehr angenommen werden können. Wir bitten um Verständnis.